Schlafsprechstunde

interdisziplinäre Schlafsprechstunde: In Zusammenarbeit mit Dr. Matthias Bischof (FMH Neurologie und Fähigkeitsausweis Schlafmedizin SGSSC).

 

Wir werden die Schlafmedizin pragmatisch angehen. Im Vordergrund steht an erster Stelle das Gespräch. Zudem wird der Patient bereits zu Hause einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen. Aufgrund dieser Angaben, die bereits eine erste grobe Verdachtsdiagnose zulässt, werden wir dann Zusatzuntersuchungen durchführen. In vielen Fällen ist eine ambulante schlafmedizinische Abklärung ausreichend. Die Untersuchungen werden mit einem kleinen Gerät bei Ihnen zu Hause ambulant durchgeführt und die Resultate können am Folgetag ausgewertet werden.

 

Liegt ein obstruktives Schlafapnoe-Syndrom vor (krankhaftes Schnarchen) kann in Zusammenarbeit mit der kantonalen Lungenliga eine CPAP-Therapie eingeleitet werden.

Wir werden dann nach ca. einem Monat den Erfolg dieser Therapie kontrollieren und später die jährlichen Kontrolluntersuchungen und Wiederholungsverordnungen vornehmen.

 

Bei leichtem und mittelschwerem obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom und bei fehlendem Erfolg der CPAP-Therapie sind wir auch bereit mit Ihnen alternative Therapieansätze zu besprechen.

Mehrmals jährlich werden in unserer Praxis medizinische Didgeridoo-Seminare durchgeführt.