Sicherheitsmitteilung von Philips

Das Unternehmen Royal Philips warnt vor möglichen Gesundheitsrisiken bei Schlaf- und Atemtherapiegeräten. Royal Philips veröffentlichte am 14.6.2021 eine Sicherheitsmitteilung für bestimmte Philips BiPAP-, CPAP- und mechanische Beatmungsgeräte. Unter folgendem Link finden Sie die entsprechende Pressemitteilung.

 

In Zusammenarbeit mit der zuständigen Kontrollbehörde Swissmedic kündigt Royal Philips ein Reparatur- und Austauschprogramm für schalldämpfende Schaumstoffkomponenten bestimmter Beatmungsgeräte an. Swissmedic liegen bisher keine Meldungen von Vorkommnissen aus der Schweiz vor.

 

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und Unsicherheiten. Wir arbeiten eng mit der Schweizer Niederlassung von Philips Respironics zusammen und werden alles unternehmen, die Probleme zu lösen.

 

Die Registrierung, auf der von Philips in der Sicherheitsmitteilung angegebenen Webseite, haben wir für Sie bereits getätigt.

 

Betroffene Patienten werden detailliert über das weitere Vorgehen informiert.

 

Wir möchten Ihnen versichern, dass wir diese Angelegenheit sehr ernst nehmen. Patientensicherheit hat für uns höchste Priorität. Bei Fragen nehmen Sie bitte direkt mit uns oder mit der Hotline von Philips (0800 836 432) Kontakt auf. Für die "frequently asked questions" verweisen wir auf dieses Dokument.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen.